Kommentare 3

Abschlussprüfung der Mediengestalter 2011 – Terra Piu – Die Gartenarchitekten

Hier findest du meine Mediengestalter Abschlussprüfung von 2011 mit allen Materialien die ich noch besitze. Auch wenn diese Prüfung nicht mehr top aktuell ist, kann es dir für deine zukünftige Abschlussprüfung hilfreich sein, 2015, 2016 oder 2017 , usw. .  Meiner Meinung ist es einfach interessant zusehen, wie Projekte umgesetzt wurden und wie diese anschließend benotet wurden.

Meine praktische Abschlussprüfung wurde mit 90 von 100 Punkten benotet. Das ist etwa vergleichbar mit einer 2+.

Der Ablauf war folgender: Nach der theoretischen Prüfung erhielten wir einen Umschlag mit den Materialien (Aufgabenstellung, CD mit Logo, Fotos und Texten) und öffneten den Umschlag um grundlegende Fragen noch zu besprechen. Danach hatte man ungefähr 10 Tage Zeit um sich auf die Aufgabe vorzubereiten und diese umzusetzen. Danach gab es einen Prüfungstag an dem dann eine weitere Aufgabe gelöst werden musste. Die spezifische Aufgabe hatte bei mir mit Datenbankabfragen zu tun. Dieses Modul hängt aber mit den Themen deiner Ausbildung zusammen und wurde am Anfang der Ausbildung festgelegt. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich hatte zwischen 2-3 Stunden Zeit diese Aufgabe zu lösen.

Screen der Mediengestalter Abschlussprüfung 2011 - Terra Piu

Screenshot der Startseite meiner Mediengestalter Abschlussprüfung 2011 – Terra Piu – Ihre Gartenarchitekten

Meine technische Umsetzung könnt ihr euch hier anschauen. Die Aufgabe war es eine Desktop optimierte Internetseite zu erstellen und zusätzlich noch eine Version für Smartphones. Hier musste nur auf ein Smartphone optimiert werden. Ich habe mich damals für das Iphone entschieden, weil ich das privat genutzt habe und so am einfachsten Entwickeln und Testen konnte.

screenshot-desktop-version-abschlusspruefung

Die fertigen Design aller Seiten mussten mit Browserfenster ausgedruckt werden und mit den Unterlagen am letzten Prüfungstag abgegeben werden. Hier ein Foto meiner Entwürfe der Desktop Version:

Hier findest du die komplett umgesetzte Seite meiner Mediengestalter Prüfung.

Terra Piu – Gartenarchitekten – Desktop Version

 

screenshot-desktop-mediengestalter-abschlusspruefung

Ebenso mussten alle Designs für die Smartphone Version ausgedruckt werden.

Terra Piu – Gartenarchitekten – Smartphone Version

Arbeitsplanung (10 Tage)

Zusätzlich musste man ein kleine Tabelle erstellen mit seiner Arbeitsplanung für die nächsten 10 Tage, auch diese musste am Ende abgeben. Bei mir sah diese so aus:

1. Tag

2. Tag

  • Sichtung der Daten
  • Verfassen der Arbeitsplanung
  • Scrabble einer möglichen Webseite
  • Verfassung des Konzepts

3. Tag

  • Umsetzung des bevorzugten Scrabbles in Photoshop
  • Auswahl der Bildmaterials

4. Tag

  • Korrekturen des Photoshopdesigns und übernehmen des fertigen Designs auf alle Folge- und Unterseiten

5. Tag

  • Umsetzung des bevorzugten Scrabbles (mobil) in Photoshop
  • Auswahl des Bildmaterials

6. Tag

  • Korrekturen des Photoshopdesigns und übernehmen des fertigen Designs auf alle Folge- und Unterseiten

7. Tag

  • Korrekturen des Photoshopdesigns und kleine Anpassungen
  • Vorbereitung der Daten für den Ausdruck, Screen mit Browserrahmen, etc.

8. Tag

  • Fertigstellung der Ausdrucke

9. Tag

10. Tag

  • Abgabe

Mein Konzept der Abschlussprüfung

Durch das Verfassen des Konzepts hattest du die Möglichkeit den Prüfern und „später“ vor potenziellen Kunden dein Design und deine Idee dahinter zu erklären und somit konntest du erreichen, dass die Prüfer deine Gedankengänge nachvollziehen konnten.

AUFGABENSTELLUNG

Das Gartenbau-Unternehmen „Terra più“ plant den Relaunch seines Internetauftritts.
Dieser soll nach den neusten technischen Möglichkeiten realisiert werden. Dem Geschäftsführer Vincenzo Torrelini ist dabei wichtig, vor allem Stimmung zu transportieren. Die neue Internetpräsenz soll sich durch Flair und Stil auszeichnen, denn diese Eigenschaften finden sich in seinen Gartenanlagen wieder.

ZIELGRUPPE

Die beworbene Zielgruppe ist die stilbewusste Oberschicht sowie gehobene Mittelschicht, die ihren Garten umgestalten lassen wollen oder Neubauer, die planen, ihren Garten professionell gestalten zu lassen. Eine weitere Zielgruppe sind Unternehmen, die einen Erholungsort in ihrem Unternehmen einrichten wollen, damit sich Mitarbeiter in Pausen erholen können, und um eine fröhliche Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

IDEE

Die Idee zur Umsetzung ist, einen modernen und stilvollen Internetauftritt zu realisieren, der sich durch seine Einzigartigkeit von der Masse abheben kann. Außerdem sollen Emotionen und Atmosphäre transportiert werden. Bei der Gestaltung sollen besonders die individuelle Leistung und das Können von „Terra più“ im Vordergrund stehen. Wir wollen die Emotionen, die Atmosphäre sowie die individuelle Leistung hauptsächlich mit den uns zur Verfügung gestellten Referenzgrafiken umsetzen.

SEITENAUFBAU

Screenshot des Terra Piu Designs 2011

Die Seite ist bewusst minimalistisch gestaltet worden. Der Betrachter soll durch die themenbezogene Fullscreen-Hintergrund-Slideshow emotional berührt werden (4) und von den vielseitigen Leistungen der „Terra più“ überzeugt werden. Die Texte sollen die Botschaft der Bilder nur unterstützen. Der Besucher soll die großen Bilder auf sich wirken lassen und positiv beeindruckt werden. Außerdem soll so sein Interesse geweckt werden. Das Logo findet man wie gewohnt im oberen Bereich. Das Menü befindet sich an einer etwas ungewohnten Stelle, aber da die Seite sehr übersichtlich ist, fällt diese schnell ins Auge. Um noch eine bessere Übersicht auf die Hintergrundbilder zu haben, ist es möglich, den Text ein- und auszublenden. (1) Das Submenü lässt sich über einen Mouseover über „Gartenanlagen“ auswählen. (2) Die Submenüpunkte werden durch einen weiteren Mouseover durch kleine Bildvorschauen unterstützt. (3)

Der Aufbau für die mobilen Endgeräte wurde selbstverständlich für die technischen Anforderungen optimiert. Durch die geringere Datenbandbreite, die mobile Endgeräte zurzeit haben, wird hier auf die Slideshow verzichtet. Jedoch lassen sich die Bilder auf Wunsch immer unter den Texten noch separat auswählen. (1) So kann der Besucher sich die Bilder auf Wunsch größer anschauen.

FARBE

Das Design soll stillvoll, edel und rein wirken, daher wurde lediglich weiße Hintergrundfarbe und schwarze Schrift verwendet. Im Hauptmenü wird das neue Geschäftsgebiet durch ein rotes „NEU“ gekennzeichnet. Die Signalfarbe Rot macht auf die Neuheit aufmerksam und hat dadurch die Funktion eines Störers. Das verwendete Grau soll das Submenü auf den mobilen Endgeräten kennzeichnen. Auf der Internetseite wird das Grau als gestalterisches Stilmittel im Submenü verwendet. Dort werden die Menüpunkte durch eine leichte graue Linie abgetrennt.

TYPOGRAFIE

Die serifen Schrift wurden ausgewählt, um dem edlen Charakter der Firma, den sie ausstrahlen möchte, gerecht zu werden. Sie nimmt den Schriftcharakter des Logos mit auf und somit den italienischen Ursprung, den auch dieses Unternehmen hat.

Lediglich das Menü ist in einer modernen Schrift gehalten und fällt damit entsprechend auf. Die Schrift ist serifenlos und in Kapitälchen gesetzt.

BILDER

Auf der Internetseite wird mit Fullscreen-Hintergrundbildern gearbeitet. Ziel ist es, durch die großen Bilder Emotionen zu wecken.  Die Bilder werden den Bereichen möglichst treffend zugeordnet.
Es sollen jeweils 3 Bilder sein, die dann nach einer bestimmten Zeit überblenden.

Weitere Bilder tauchen auf der Internetseite nur als Vorschaubilder im Submenü auf.
Diese erscheinen, wenn die Maus über den Seitennamen geführt wird. Die Bilder zeigen jeweils ein Motiv, welches zu der Kategorie passt.

Bei der mobilen Internetversion gibt es ein Hintergrundbild – keine Slideshow, um die Datenbandbreite zu schonen. Jedoch lassen sich die Bilder von der Slideshow in einer Galerie auf Wunsch anschauen.



3 Kommentare

  1. Die gute Mediengestalter Ausbildung.
    Mir kommt es schon so vor wie eine halbe Ewigkeit, dabei liegt sie gerade mal ein paar Monate zurück.

  2. Pingback: Mediengestalter Ausbildung – Erfahrungen, Tipps & Tricks | Blog über Webdesign, TYPO3, Typoscript, SEO, Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.